MEGA WEEKEND-AKTION!! Bis zu 40% EXTRA-RABATT
wird im Warenkorb abgezogen - Nur bis Montag!

Temperaturausgleich im Aquarium

Die Temperatur spielt gerade im Garnelenbereich eine wichtige Rolle. Dabei geht es nicht nur um das klassische Heizen des Aquariums, sondern bei den empfindlichen Arten aus gemäßigten und subtropischen Gebieten wie Bienengarnelen gerade im Sommer eher ums Kühlen.

Die Temperatur spielt gerade im Garnelenbereich eine wichtige Rolle. Dabei geht es nicht nur um das klassische Heizen des Aquariums, sondern bei den empfindlichen Arten aus gemäßigten und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Temperaturausgleich im Aquarium

Die Temperatur spielt gerade im Garnelenbereich eine wichtige Rolle. Dabei geht es nicht nur um das klassische Heizen des Aquariums, sondern bei den empfindlichen Arten aus gemäßigten und subtropischen Gebieten wie Bienengarnelen gerade im Sommer eher ums Kühlen.

1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-4%
JBL PROTEMP CoolControl 12V
JBL PROTEMP CoolControl 12V
CHF 23,83* ursprünglich 24.74 CHF*
-7%
AquaT Heizstab 25-500 Watt
AquaT Heizstab 25-500 Watt
ab CHF 12,38* ursprünglich 13.34 CHF*
-4%
AquaEl Regelheizer UltraHeater
AquaEl Regelheizer UltraHeater
ab CHF 22,87* ursprünglich 23.83 CHF*
-10%
JBL ProTemp e300 - Außenheizer
JBL ProTemp e300 - Außenheizer
CHF 42,89* ursprünglich 47.66 CHF*
-17%
JBL Digital-Thermometer +
JBL Digital-Thermometer +
CHF 4,76* ursprünglich 5.71 CHF*
-7%
Regelheizer 100 Watt
Regelheizer 100 Watt
(1)
CHF 24,78* ursprünglich 26.69 CHF*
-15%
Regelheizer HA-50 Watt
Regelheizer HA-50 Watt
(1)
CHF 20,97* ursprünglich 24.78 CHF*
-7%
JBL ProTemp - Heizstab
JBL ProTemp - Heizstab
(2)
ab CHF 26,69* ursprünglich 28.59 CHF*
-9%
JBL ProTemp Cooler x200 +
JBL ProTemp Cooler x200 +
CHF 47,66* ursprünglich 52.43 CHF*
-8%
JBL ProTemp Cooler x300 +
JBL ProTemp Cooler x300 +
CHF 52,43* ursprünglich 57.19 CHF*
1 von 2

Dass ein Aquarium mit Süßwassergarnelen geheizt werden muss, ist je nach der gepflegten Art gar nicht unbedingt notwendig. Viele Zwerggarnelen brauchen gar nicht so hohe Temperaturen, wie wir das von vielen Zierfischen gewöhnt sind - 25 °C ist da sogar oft zu viel. Gerade die Arten aus gemäßigten Zonen und aus den Subtropen wie Neocaridina (die bekannten und beliebten Red Fire Garnelen gehören zu dieser Art, ebenso wie viele andere auch: Yellow Fire, Blue Dream, Blue Jelly, Blue Rili, Red Rili, Red Sakura, Orange Sakura, Green Jade und viele, viele mehr) und natürlich auch Bienengarnelen (Caridina logemanni) und Tigergarnelen (Caridina mariae) sowie Caridina cantonensis (Tangerine Tiger, Aura Blue, Tüpfelgarnelen) und Caridina serrata (Stardust Garnele) braucht man eigentlich keine Heizung, wenn die Temperaturen im Aquarium nicht unter 16 °C fallen.

Anders verhält es sich bei den Garnelen aus den Tropen: Sulawesigarnelen oder die Amazonas Laubgarnele: Sie brauchen hohe Wassertemperaturen, Amazonas Laubgarnelen und andere Macrobrachium Arten aus tropischen Regionen ab 25 °C, Sulawesigarnelen ab 27 °C aufwärts. Auch babaulti Garnelen aus Indien und Nigerianische Schwebegarnelen haben es gerne etwas kuscheliger, für sie werden ca. 25 °C empfohlen. Hier kommt man um die Verwendung eines Heizers nicht herum.

Will man jedoch sichergehen, dass der Heizer nicht "durchgeht" und das Aquarienwasser überhitzt, so sollte man einen konventionellen, nicht elektronisch gesteuerten Heizer möglichst gering dimensioniert wählen. Der Grund hierfür liegt in dem Bimetall-Schalter, der je nach Temperatur den Heizer anschaltet oder ausschaltet. Je öfter der Schalter schalten muss, desto größer ist die Gefahr, dass die Metallstreifen verkleben und dass der Schalter den Heizstab nicht mehr abschalten kann - das gefürchtete "Durchgehen". Ist der Heizer zu stark für das Aquarium, sind Wassertemperaturen jenseits der 45 °C möglich - tödlich für jeden Besatz, einschließlich der Aquarienpflanzen. Ein unterdimensionierter Heizer läuft ohnehin praktisch immer. Selbst wenn die Metallstreifen im Schalter verkleben sollten, kann so nichts passieren.

Hier im Online Shop von Garnelio können Sie jedoch nicht nur Heizer kaufen, sondern auch Kühler. Gerade in unseren immer heißer werdenden Sommern tun sich Garnelen aus kühlen Bergbächen wie zum Beispiel die Bienengarnele oder Tigergarnele, aber auch manche Hummelgarnelen extrem schwer. In warmem Wasser steigt die Bakterienbelastung, und der Sauerstoffgehalt sinkt - beides mögen diese Garnelen gar nicht. Zu hohe Temperaturen im Aquarium können zu Stress und sogar zu Krankheiten führen und sollten daher auf jeden Fall vermieden werden, wenn man lange Freude am Aquarienbesatz haben möchte. Mit einem richtig eingesetzten Kühler können Sie die Wassertemperatur im Aquarium um bis zu 4 Grad abkühlen. Die Kühlgebläse machen sich die Verdunstungskälte zunutze, die entsteht, wenn Wasser verdunstet. Ab und zu sollte man das verdunstete Aquarienwasser mit destilliertem Wasser oder mit Osmosewasser wieder auffüllen.

Zuletzt angesehen
Shopware Agentur  six-media.de